Springe zum Inhalt

Grußwort

Willkommen auf der Internetseite des Imkerverein Würmgau. Sie haben hier die Gelegenheit, Einblicke in die Lebensweise der Bienen zu bekommen.

Viele Menschen nehmen Bienen nur als herumschwirrende Insekten wahr, denen man zu Gute hält, uns mit Honig zu versorgen. Weniger gegenwärtig und nicht in barer Münze auszudrücken ist die immense Bedeutung der Biene für die Landwirtschaft, den Obst- und Gartenbau, die Erwerbs- und Hobbygärtner und den ökologischen Wert für unsere heimische Natur. Ohne die Bienenhaltung würde die Artenvielfalt in der Natur mit Sicherheit zurückgehen.

Alarmierende Zahlen kommen aus Amerika, wo nach ersten Schätzungen mehr als die Hälfte der Bienenvölker zusammengebrochen sind. Und das in einen Land, wo die Biene als Produktionsfaktor mit einer Wertschöpfung von der Comell-Universität mit etwa 14 Mrd. Dollar eingeschätzt wird. Kein geringerer als Albert Einstein sagte voraus, dass die Menschheit noch vier Jahre überlebt, wenn die Biene ausstirbt. Vielleicht ist das auch der Grund, dass sich die Medien zunehmend mit diesem Thema beschäftigen.

Die Biene hat in unserer Kulturlandschaft kaum noch natürliche Möglichkeiten zum Überleben. Durch die Forstwirtschaft mit der betriebswirtschaftlichen Nutzung finden Bienen kaum noch natürliche Wohnräume, wie hohle Bäume für die Überwinterungsmöglichkeit. Deshalb sind die Bienen genauso auf uns angewiesen wie wir auf sie. Das macht die Imkerei unersetzlich.

Leider geht die Zahl der Imker zurück und damit auch die Zahl der Bienenvölker. Sollten wir Ihr Interesse an diesem faszinierenden und bedeutenden Hobby geweckt und für die Bienenhaltung sensibilisiert haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.

Imkerverein Würmgau